Köln-Mülheim
22.02.2019
Kein Veedel für Rassismus im Kulturbunker

Mülheim - Am Dienstag, den 26. Februar 2019 wollen wir im Kubus-Café ab 19:30 Uhr darüber reden, was wir gemeinsam zum Antirassismustag am 16. März 2019 und zur Europawahl machen können.

Der Hochbunker in Kirchenform wurde 1942/43 durch den Einsatz von Zwangsarbeitern erbaut. Nach Kriegsende wurde er für etwa 10 Jahre als Pension „Hotel Zapp“ mit einem Tanzsaal geführt.

Seit 1991 wird der Kulturbunker in Trägerschaft durch den Kulturbunker Mülheim e.V. verwaltet. Ziel ist die Förderung von Kunst und Kultur, um die Begegnung sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen zu fördern. (Wikipedia)

2019-01-12