Köln-Mülheim
Seite 2 von 663
12.01.2019
Kölner Pegel

Köln - Köln und Mülheim nutzten lange den Zusatz "am Rhein", um nicht verwechselt zu werden. Die Zuneigung zum Rhein sinkt aber schnell, wenn das Wasser steigt. Bei 10 m kommt der Lokalpatriotismus völlig zum Erliegen.

Der durchschnittliche Wasserstand heißt Mittelwasser und beträgt 3,21 m Kölner Pegel. Ab 7 m wird eine Hochwasserschutzzentrale eingerichtet. Die Jahrhundert- Hochwasser 1926, 1993 und 1995 übertrafen 10 m.

Am Donnerstag, den 10.01.19 beträgt der Kölner Pegel um 09:30 Uhr 3,15 m. Eine Hochwasserwelle ist somit nicht in Sicht. Falls doch einmal der Ernstfall droht, findet man auf den Seiten der StEB wichtige Hinweise, was zu tun ist. (rb/MF)

Kommentar von zugezogener am 21.06.2016
Wieso gibt es ein Problem bei 10m? Kehren wir doch einfach zum Pegel vor 1979 zurück. Damals lag der 0-Pegel bei 2m Wassertiefe in der Fahrrinne statt wie heute bei 1 m. Somit hätten wir statt 10m Pegel nur noch 9m und alles ist wieder in bester Ordnung.
Seite 2 von 663