Köln-Mülheim
Seite 1 von 13
20.08.2019
Mülheimer Friedhof

Höhenberg - Am 30. September 1904 wurde der Friedhof als kommunaler Stadtfriedhof der selbständigen Stadt Mülheim am Rhein eröffnet. Da die Bürger vorher auf zwei getrennten konfessionellen Friedhöfen bestattet wurden, wurde anfangs auch hier nach Konfessionen getrennt.

So wurden rechts des Hauptweges Reihengräber für Katholiken und links Reihengräber für Protestanten angelegt. Aus dem Jahre 1903 stammt der dreiteilige Torbau am Haupteingang an der Frankfurter Straße. Das Backsteingebäude der Friedhofsverwaltung steht heute unter Denkmalschutz.

Die Trauerhalle des Friedhofs wurde in den 1960er Jahren erbaut. Die beiden Trauerbuchen vor dem Haupteingang mit einem Stammumfang von circa 2 Metern und einem Kronendurchmesser von circa 10 Metern sind aufgrund ihrer Seltenheit in Größe und Erscheinungsbild als Naturdenkmal ausgewiesen. (Stadt Köln)


Seite 1 von 13